Aufbau verblechen (2)

Die ganzen Fenster.- und Dachluckenöffnungen sowie die Öffnung für den Gastank ausgeschnitten. Die Blechtafeln entölt, gereinigt und grundiert.



Innen die Halterung für den Wassertank angefertigt und den Wassertank mal zur Probe positioniert.

Weiters den Kasten für den 100 Liter Gastank geschweißt.

Somit sind so ziemlich alle Schweißarbeiten im Innenraum abgeschlossen. Zum Schluss habe ich alles nochmals grundiert.


Nächster Schritt ist die Verlegung der Bodenplatten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Aufbau verblechen (2)

  1. Rooby sagt:

    Ich ziehe wieder einmal den Hut und wünsche weiter gutes Gelingen.

  2. Super! Ich hab’s ja schon fast nimmer glaubt das es nach deinem Autobus noch etwas wird mit dem Reisemobilausbau.

  3. Oliver sagt:

    Was für ein Blech benutzt ihr 1mm Stahlblech oder Alu, alle Bleche nur auf Stoß geklebt oder mit Fuge ? Schaut echt gut aus

    • Ferl sagt:

      Servus Oliver,
      ich verwende 1mm Stahlblech. Verklebt mit leichter Fuge, ca. 1mm. Nach dem lackieren wird ein Übergangsprofil über den Stoß geklebt, damit kann ich mir sicher sein, dass es 100% dicht ist.
      Lg Ferl

Kommentar verfassen