Kurzurlaub Steiermark 2017 (3)

Montag / Dienstag
Super ruhige Nacht verbracht und nachdem der Tag schön begonnen hat, machten wir uns Frühstück.


Nach dem Frühstück ging ich mit Eico in die Altenbachklamm. Zu der Klamm möchte ich nicht viel sagen. Sie ist einfach unbeschreiblich schön. Man muss sie erwandern. Die Fotos können die Schönheit der Klamm sicher besser ausdrücken als ich.


Wenn du einen Hund hast, sollte der Fit und eine Schulterhöhe von 30 cm oder mehr haben, sonst musst du ihn stellenweise tragen!


Liebende haben sich hier mit Herzen, Schlösser und anderem verewigt.


Nach einer Weile kommt man zu einem Ausstieg.
Sollte wer bis da her Schwierigkeiten mit seiner Kondition gehabt haben, sollte er den Ausstieg nutzen. Von hier an wird es anspruchsvoller.


Nach der schönen Hängebrücke gibt es eine Hütte. Hier kann man Pause machen. Auch ein WC ist vorhanden.



Hier gibt es wieder einen Ausstieg. Auch hier gilt, wer Schwierigkeiten mit seiner Kondition hatte, sollte hier raus gehen. Es wird noch Anspruchsvoller. Aber auch schöner. 🙂



Wer das Schild sieht hat es geschafft. Die Klamm ist bezwungen.



Hier kann man eine schöne Aussicht genießen.


Nachdem ich mich bei der Buschenschank gestärkt habe geht es auf der Straße zurück zur Buschenschank Stelzl.

Wir verabschiedeten uns vom Bauern und setzten unsere Reise vort. Das nächste Ziel war das Attemsmoor
Es wird unter den Ausflugszielen der Südsteiermak geführt. Aber das ist ein Griff in den Ar…


Sehen tut man hier gar nichts, außer vielleicht einen Frosch.
Die Schautafeln sind verdreckt und vergammelt. Geländer Morsch und schon weggebrochen.


Der Schau – Bienenstock total kaputt, alles voller Dreck


und die Bank schlichtweg gefährlich.


Außer Blutsauger ist hier nichts, also schnell wieder weg.

Wir fahren nach Gams zu einer uns bekannten Ölmühle und kaufen allerlei Produkte rund um den Kürbiskern und ein paar Flaschen Schilcher.


Danach geht es weiter zum Harter Teich.

Nach einem gepflegten Abendessen drehen wir eine Runde um den Teich.


Am nächsten Morgen machen wir noch einen ausgedehnten Spaziergang und treten anschießend unsere Heimreise an.


Obwohl nur ein verlängertes Wochenende, war es schön und erholsam.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar