Mit dem Wohnmobil durch Rumänien (2)

Koordinaten:

7

Fotos:

201

Videos:

0

Karten:

0

Im Teil 2: Kloster in Kimpolung, Tirolian La Palma, Kloster Dorna Arini, Kloster Sucevita,The Black Ceramica, Zosin Monastery und die Burg Neamt.

Nach dem Besuch des Ethnologie-Museums fuhren wir zum Kloster Maria Himmelfahrt in Kimpolung. Eine wunderschöne Anlage die kostenlos zu besichtigen ist.

Weiter ging es zu Tiroliana La Palma. Aus dem Adrenalin wurde nichts. Die Zip-Line wurde umgebaut und war darum geschlossen.  

Also weiter zum nächsten Objekt. Es war das Mănăstirea Acoperământul Maicii Domnului din Dorna-Arini. 

Nach dem Kloster suchten und fanden wir einen Übernachtungsplatz am Fluss.

Nach einer ruhigen Nacht fuhren wir weiter zum nächsten Kloster. 

Das Koster Sucevita

Das Kloster ist eines der schönsten Moldauklöster. Die Innen- und Außenwände sind  voll mit Wandmalereien. Die Fresken im innen und außen sind bestens erhalten.

Es war das erste Kloster bei dem wir für den Parkplatz und Eintritt bezahlen mussten. Wir haben bei (fast) allen Klöstern und Kirchen eine Spende geleistet. Die Spenden waren immer höher als hier das Eintrittsgeld und die Parkgebühr zusammen. In diesem Fall hat das Kloster schlechter abgeschnitten. 

Ein paar Kilometer nach dem Kloster befindet sich die Keramik Manufaktur The Black Ceramics of Marginea. Wenn man schon vorbei fährt kann man anhalten. Wir haben uns darunter mehr vorgestellt. Wenn man sie nicht sieht, hat man auch nichts versäumt.  

Unser nächstes Ziel, das Zosin Monastery 

Das Kloster hat einen sehr schönen, Park ähnlich, angelegten Garten. In diesem könnte man Stundenlang verweilen. Das Innere der Kirche wunderschön.

Lange verweilten wir an dem schönen Ort, bevor wir unsere Reise fortsetzten. Aber noch bevor wir unser nächstes Ziel ansteuerten konnten, bekamen wir eine WhatsApp. Ein Freund eines ehemaligen Arbeitskollegen wohnt in Siebenbürgen und er würde uns gerne zu sich einladen. Das hört sich Gut an. Noch während ich mich noch mit meinem Ex Arbeitskollegen darüber unterhalte, bekomme ich eine weitere WhatsApp. Sie ist von Wolfgang, er möchte uns kennenlernen und lädt uns zu sich ein. Na dann Wolfgang, wir kommen. 🙂 Aber bevor es soweit ist, müssen wir noch ein paar Dinge besichtigen. Die Burg Neamt ist unser nächstes Ziel.

Die Burg Neamt

Vollständiger Bericht nur mit einen Abo oder Abo Plus sichtbar!

Kommentare, Fragen, Anregungen, … nur auf der dazu gehörigen Facebook Seite.

Nicht träumen, sondern den Traum leben!
Wir wünschen dir eine schöne Zeit.