Rumänien 2016 (9)

Lacul Vidra
Samstag 28.05.2016

Spiegeleier mit gebratenem Speck, da beginnt der Tag schon mal gut. 🙂

RO_16_301Nach dem Frühstück wurde gearbeitet. Wäsche waschen war angesagt.

RO_16_302Kaum mit der Arbeit fertig ging es auch schon wieder ans Kochen. Heute gegrillter Schopf dazu Gurkensalat und Käferbohnen mit Steirischem Kernöl.

RO_16_304 RO_16_303Eico ist ein richtiger „Urlaubshund“ . Er genießt es sichtlich, dass wir den ganzen Tag für ihn Zeit haben. Er wälzt er sich in der Wiese und jault vor lauter Freude dazu.

RO_16_305_1Da wir es ja nie lange an einem Platz aushalten, beschlossen wir nach dem Mittagessen wieder weiter zu fahren. Über das bewaldete Stück der Transalpina ging es Richtung eines Sees, welchen ich in einem Reiseführer gefunden habe. Warum man den See in einem Reiseführer erwähnt war uns ein Rätsel. Mal davon abgesehen, dass in den Zufluß des Sees auch der Ablauf einer Kläranlage mündete und diese Kläranlage alles andere als gut funktionierte ist der Platz auch eine Deponie für Bauschutt. Also alles andere als eine Augenweide.

In dem See ist das schwimmen verboten, würde auch nicht wirklich Spaß machen, wenn man darin Toilettenpapier schwimmen sieht. 🙁

RO_16_310 RO_16_309 RO_16_308 RO_16_307 RO_16_306Mangels einer Alternative blieben wir hier über Nacht stehen. Empfehlen würde ich diesen Platz nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar